der Schlaue kauft bei Digifuchs  
→ zum Fachgeschäft

Foto
Reflexkameras

Objektive

Systemkameras

Kompaktkameras

Sofortbild

Zubehör Foto

Speicherkarten

Filter

Steckfilter

Blitzgeräte

Akku

Ladegeräte

Kamerahandgriffe

Unterwassergehäuse

Fotobearbeitung

Studio

Fernglas / Fernrohr

Mittelformatkameras

Mittelformatobjektive

Video
Follow Focus

Videokameras

Video-Rigs

Videoschnitt

Zubehör Video

Action Kameras

TV-Shop
TV - 4K

TV- Full HD

Zubehör TV

Player / Recorder

Audio
Systeme

Multimedia
Home Cinema

Projektoren/Beamer

Notebook

PC

Tablet PC

Monitore

Digitale-Rekorder

Festplatten

Drucker/ Scanner

Zubehör Multimedia

Zubehör
Analog

Stromversorgung

Stative

Taschen

Bücher / DVDs

Occasionen
Occasionen

Schnäppchen
NUR CHF 99.-




Sessionrestzeit:

Nikon D810


Die Nikon D810 ist die komplett überarbeitete Nachfolgerin der D800 und der D800E. Wie bei letzterer besitzt der 36,3-Mpx-Vollformatsensor keinen Tiefpassfilter.
Die maximale Lichtempfindlichkeit wurde um eine Stufe auf ISO 12’800 und die Pushstufe 51’200 erhöht. Die Grundempfindlichkeit ist mit ISO 64 etwas geringer. Die
D810 schiesst nun schnellere Serienbilder mit 5 fps im FX-Vollformat und bis zu 7 fps im DX-Format mit dem Batteriegriff. Gefilmt wird weiterhin in Full-HD, aber
auch in Bildraten mit 60 und 50 fps.

Laut Nikon setzt die komplett überarbeitete Nikon D810 mit ihrer unvergleichlichen Bildqualität, ihrer hohen Geschwindigkeit und flexiblen Full-HD-Videofunktionalität
neue Massstäbe im Bereich hochauflösender Aufnahmen. Ihr Sensor im FX-Format, der grosse ISO-Bereich und die Bildverarbeitungs-Engine EXPEED 4
sorgen für ausserordentliche Schärfe, satte Tonwerte und minimales Rauschen in allen Empfindlichkeitsstufen.

Dank einer hohen Autofokusleistung, einer Serienbildrate von bis zu 7 Bildern pro Sekunde im DX-Format bei 15 Mpx (5 fps bei FX und 36 Mpx) sowie Full-HD-Video-
aufnahmen bei 1080/60p oder 1080/50p kann jede Szene präzise erfasst werden. Zudem bietet die Picture-Control-Funktionalität 2.0 eine optimale Bildverarbeitung
in der Kamera sowie eine flexible Bildoptimierung.


.
Auflösung und Bildqualität
Der Sensor im FX-Format mit 36,3 Megapixeln verzichtet auf einen optischen Tiefpassfilter und sorgt bei Fotos und Filmen gleichermassen für detailreiche Bilder.
(Dieser Filter bzw. diese eine Filterschicht verhindert normalerweise die Moiré genannten Interferenzmuster, mindert aber auch etwas die Schärfe.)

Die D810 bietet einen sehr grossen nativen ISO-Bereich von ISO 64 für detailreiche, scharfe Bilder bei Aufnahmen mit sehr hellem Umgebungslicht bis hin zu ISO 12‘800.
Der ISO-Bereich lässt sich bei manueller Einstellung auf ISO 32 nach unten und bis 51‘200 nach oben erweitern.


.
Maximale Bildkontrolle
Unabhängig davon, in welchem Bereich die Fotografen tätig sind, können sie mit der Nikon D810 ihre kreative Vision optimal verwirklichen. Sowohl bei Foto- als
auch bei Videoaufnahmen bietet die Generation des Picture-Control-Systems wertvolle Werkzeuge vor und nach der Aufnahme, die eine vollständige Kontrolle über
Schärfe, Kontrast, Helligkeit, Farbton, Detailkontrast und Sättigung ermöglichen.
Die Einstellung «Ausgewogen» erhält alle Details und Tonwertinformationen in Lichtern und Schatten, sodass bei der Nachbearbeitung völlige Freiheit gegeben ist.
Mithilfe der Einstellung «Detailkontrast» lassen sich Kontraste präzise anpassen und feine Strukturen herausarbeiten.

Der 8 cm (3,2 Zoll) grosse Monitor mit jetzt 1‘229‘000 Bildpunkten (D800: 912’000) und Farbanpassung ermöglicht die Abstimmung von Farbabgleich und Helligkeit nach
Bedarf mit dem persönlichen Workflow. Mit der Live-View mit Zoomfunktion auf geteiltem Bildschirm können Abstufungen und Schärfe sehr genau überprüft werden,
was beispielsweise für die Architektur- und Produktfotografie sehr nützlich ist. Zusätzliche Kreativfunktionen sind z. B. unbegrenzte Serienaufnahmen, mit denen sich un-
zählige JPEGs aufnehmen und spektakuläre Lichtspurfotos erzeugen lassen.


.
Mehr Spielraum für Videofilmer
Die Nikon D810 ist für Kameraleute ein leistungsstarkes und flexibles Werkzeug. Sie nimmt Full-HD-Filme (1080p) mit einer Bildrate von 50p/60p (p = progressiv bzw. Ganz-
bilder) auf. Die Bildverabeitung reduziert Rauschen, Moiré und falsche Farben dabei effektiv.

Für Filmaufnahmen können die beiden Sensorformate FX (Kleinbildformat mit 16:9-Beschnitt, oben/unten) und DX (APS-C-Sensorformat mit 6:9-Beschnitt) genutzt
werden. Neben der komprimierten Aufzeichnnung auf Speicherkarten ist auch die unkomprimierte HDMI-Ausgabe und externe Aufzeichung von Filmsequenzen in voller
Auflösung mit einen externen Rekorder möglich.

Die Empfindlichkeit lässt sich in der manuellen Belichtungssteuerung («M»-Modus) von ISO 64 bis zu ISO 51‘200 einstellen. Die Empfindlichkeitsautomatik ermöglicht
zudem die Konfiguration der maximalen gewünschten ISO-Einstellung. Darüber hinaus können mit der 3D-Rauschunterdrückung beim Filmen mit hoher ISO-
Empfindlichkeit störendes Rauschen, Verzerrungen und Flimmern reduziert werden. Auf dem Monitor der Kamera werden Überbelichtungen durch Schraffuren
(«Zebra») angezeigt.

Tonaufnahmen sind in dabei in optimaler Qualität und mit insgesamt höherer Flexibilität möglich. Mit dem Stereomikrofoneingang und dem Audioausgang kann die Laut-
stärke der Audioaufnahmen sowohl vor als auch während der Aufnahme separat feinabgestimmt werden. Je nach Anwendung können zwei Optionen für den Schall-
bereich («grosser Bereich» und «auf Sprache beschränkt») ausgewählt werden. Mit dem integrierten Mikrofon lassen sich bei Aussenaufnahmen Windgeräusche reduzieren.


.
Beschleunigt
Die Nikon D810 wurde entwickelt, um in allen Situationen Höchstleistungen zu erbringen. Schnellere Bildfolgen und das Autofokus-Modul Multi-CAM 3500FX mit 51 Mess-
feldern ermöglichen präzise, detailgetreue Bilder in voller Auflösung bei einer Bildrate von bis zu 5 Bildern pro Sekunde. Ausserdem kann die Kamera im DX-Format
Bilder mit einer Auflösung von 15,3 Megapixeln bei einer Bildrate von 7 Bildern pro Sekunde aufnehmen.

Die Messfeldgruppensteuerung von Nikon bietet eine schnelle Motiverfassung und verbesserte Hintergrundisolation bei der Aufnahme von Motiven, die vergleichsweise
klein sind und sich nah vor einem kontrastreichen oder ablenkenden Hintergrund befinden. Ein Verschluss- und Spiegelmechanismus verringert die Bildverwacklung
und sorgt für ein ruhiges Sucherbild mit minimaler Abdunklung bei Hochgeschwindigkeitsaufnahmen. Durch Aktivierung des Verschlusses mit elektronischem
ersten Vorhang lassen sich interne Vibrationen minimieren und das Risiko minimaler Bewegungsunschärfe bei feinsten Details reduzieren.

Das Dateiformat RAW mit der Bildgrösse S von Nikon bietet unkomprimierte 12-Bit-NEF-Dateien mit sanften Tonwertübergängen für eine schnellere Bildübertragung und
eine reibungslose Nachbearbeitung. (Bei voller Auflösung lassen sich Raw-Dateien wahlweise mit 12 oder 14 Bit speichern.)


Produktsuche


News
Canon EOS 6D Mark II
Sony Alpha 9
Fujfilm GFX 50S
Sony Alpha 7R II
Sony Alpha 99 Mark II
Canon EOS 5D Mark IV
Sigma 135mm F1.8 Art
Fujifilm X-T2
Fujifilm X-T20
Fujifilm X-Pro2
Sony GM Objektive
Sony Alpha 6500
Sony Cybershot RX100 V
Nikon D500
Pentax KP
Pentax K-1
Manfrotto XUME
Sony Kamera-Apps

Produkte im Fokus
Olympus E-M1 Mark II
Panasonic Lumix FT5
Sony Alpha 7s II
Sony Alpha 7 II
Zeiss Batis, Loxia, Touit
Zeiss Otus, Milvus
Canon 1D X Mark II
Nikon D5
Nikon D810
Nikon D750
Canon 5DS - 5DS R
Sony RX10 Mark III
Sony DSC-RX1R II
Sony Alpha 6300
Fujifilm 100-400mm
Olympus E-M10 MII
Olympus 40-150mm PRO
Panasonic 100-400mm
Sofortbildkamera Instax

 
 
 
Dienstleistungen
Miete

Gutscheine

Kurse

Fotografie / Studio

Fotografie / Reportage

Poster

 
Beispiele
Mittelformat

Landschaften

Nachtaufnahmen

 
aktuelle Umfrage
Die Geräte in die Hand nehmen und die Möglichkeiten prüfen, sind Ihnen einen Mehrpreis wert?
abstimmen bisherige Ergebnisse anzeigen
 
 
Sony Europe Retail Partner
 
Euronics Partner
 
Canon Professional Service Partner
 
→ zum Fachgeschäft